In der Stadtverwaltung Burg Stargard ist zum nächstmöglichen Termin folgende Stelle in Vollzeit zu besetzen:

Sachbearbeiter im Bau- und Ordnungsamt (m/w/d)

Ihr zukünftiges Aufgabengebiet umfasst schwerpunktmäßig folgenden Tätigkeitsfelder:

  • Planung, Bauleitung und Überwachung von Hoch- und Tiefbau- sowie

Unterhaltungsmaßnahmen, Begleitung von laufenden Baumaßnahmen einschließlich

Zuarbeit für die Fördermittelbeantragung und Abrechnung der Fördermittel

  • Bauabrechnung
  • Projektsteuerung
  • Erstellen von Verträgen jeglicher Art
  • Mitarbeit bei der Budgetplanung, Haushaltsplanung und -überwachung

Idealerweise bringen sie ein abgeschlossenes Studium im Bereich Bauingenieurwesen bzw. erfolgreich abgeschlossenes Fachhochschulstudium für den gehobenen, nichttechnischen Verwaltungsdienst (Bachelor of Laws-Öffentliche Verwaltung) oder vergleichbarem Fachhochschulabschluss bzw. Ausbildungsstand als Dipl.-Verwaltungswirt/in mit. Wir erwarten einschlägige Erfahrungen in der kommunalen Bauverwaltung, gutes Fachwissen und umfangreiche Kenntnisse der VOB, VOL, HOAI, BauGB, LBauO M-V, hohe Einsatzbereitschaft und persönliches Engagement, eigenverantwortliche Arbeitsweise, Kreativität, Teamfähigkeit und Flexibilität bei der Arbeitszeitgestaltung setzen wir voraus.

Wir bieten einen unbefristeten Arbeitsplatz mit leistungsgerechter Vergütung nach Qualifikation und der bisherigen Berufserfahrung sowie regelmäßige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Das Arbeitsverhältnis unterliegt den Bestimmungen des TVöD.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen und Ihren Gehaltsvorstellungen bis zum 13.12.2019 an die Stadtverwaltung Burg Stargard, Personalabteilung, Mühlenstraße 30, 17094 Burg Stargard oder per E-Mail an: amt@stargarder-land.de.

Für Fragen steht Ihnen der Bau- und Ordnungsamtsleiter Tilo Granzow unter Tel. 039603-25331 gerne zur Verfügung. Weitere Informationen über die Stadt Burg Stargard finden Sie unter
www.burg-stargard.de.

Hinweise:

Bewerbungskosten werden nicht erstattet. Mit Einreichen der Bewerbung erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Unterlagen auch elektronisch erfasst und bis 6 Monate nach Besetzung der Stelle aufbewahrt werden. Elektronisch eingereichte Bewerbungen werden anschließend gelöscht. Auf dem Postweg eingereichte Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausrechend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Anderenfalls werden die Unterlagen nach Ablauf eines halben Jahres ab Ende der Ausschreibung vernichtet.