Am 01.09.2021 konnte nach 10,5 Monaten Bauzeit die „Seestraße“ in Klein Nemerow fertiggestellt und dem öffentlichen Verkehr wieder freigegeben werden.

Es wurde auf einer Gesamtlänge von 360m eine Mischverkehrsfläche geschaffen und ein neuer Regenwasser-/ Straßenentwässerungskanal mit einer Gesamtlänge von 350m verlegt. Auch der Waldweg wurde angeglichen. Dieser wird jedoch für den dauerhaften Verkehr mit einer Schranke gesperrt, so dass die Seestraße auch weiterhin als Sackgasse ohne große Wendemöglichkeit fungiert.

Der Tollense-Rad-Rund-Weg bleibt gewährleistet.

Für die Anwohner stellt sich nunmehr die „Großbaustelle“ als Bereicherung dar, denn Sie bekamen nicht nur eine neue Straße und Gehweg, sondern können sich nun auch über die Anbindung an die Breitbandversorgung des Landes freuen.

 

 

 

 

 

gez. M. Dörbandt

SB Bau- und Ordnungsamt