• 7. Dezember 2019
  • 0:00
  • Burg Stargard, Aula der Regionalen Schule

…..mit Sicherheit weihnachtlich–das Benefiz- Adventskonzert –

Am 07. Dezember 2019 findet erstmalig das Benefizkonzert des Polizeireviers Friedland mit dem Landespolizeiorchester Mecklenburg-Vorpommern in der Aula der Regionalen Schule in Burg Stargard statt.

Das Holzbläser-Quintett des Orchesters spielt ab 15:00 Uhr.

Diese kammermusikalische Kleinbesetzung des Orchesters unter Leitung des Hornisten Mark Grabowski spielt in der Besetzung Flöte, Oboe, Klarinette, Fagott und Horn.

Neben bekannten und beliebten Weihnachtsliedern werden u.a. „Pomposo, Adagio und Alla Hornpipe“ aus der Wassermusik von G.F. Händel, der „Tanz der Zuckerfee“ aus „Der Nussknacker“ von P.I. Tschaikowsky, der „Abendsegen“ aus „Hänsel und Gretel“ von Engelbert Humperdinck zu hören sein.

Samtige weiche Klänge, brillante und virtuose Passagen, anmutige und gefühlvolle Melodien- all das zeichnet das Musizieren des Quintetts aus. Das Konzert verspricht eine fröhliche, aber auch ruhige und besinnliche vorweihnachtliche Atmosphäre.

Die Gäste sind ab 13:30 Uhr recht herzlich in die Aula die Regionale Schule eingeladen, um bei Kaffee und Kuchen in vorweihnachtlicher Atmosphäre Bekannte und Freunde zu treffen.

Der Erlös der Benefizveranstaltung kommt dem Förderverein für Kinder- und Jugendarbeit Burg Stargard e.V. zugute.

Wenn auch Sie das Anliegen des Benefizkonzertes finanziell unterstützen möchten, wenden Sie sich gern an das Polizeirevier Friedland.

Karten für dieses Konzert erhalten Sie im Vorverkauf im Amtsreiterhaus auf der Burg und im Marie-hager-Haus bis zum 04.12.2019.

Jens Apelt

Leiter Polizeirevier Friedland