• 26. September 2020 - 27. September 2020
  • Burg Stargard, Sabler Weg 3

Kazuri – Ausstellung afrikanischer Kunst im Kunsthaus Sabeler Weg 3, 17094 Burg Stargard

Diese Ausstellung zeigt Antiquitäten und moderne Kunst sowie Alltagsgegenstände aus allen Teilen Afrikas. Sie wird für den Kulturherbst ergänzt mit einer Fotoausstellung.

Veranstalter: Gesellschaft für Internationale Entwicklung e.V. mit der Burg Stargard Initiative.

 

Verantwortlich: Brigitte Fahrenhorst, Sabeler Weg 3, 17094 Burg Stargard, BrigitteFahrenhorst@t-online.de, Tel.: 0172 875 33 06

Öffnungszeiten:  Samstag 26.9.20, Sonntag 27.9.20, jeweils von 11 – 19 Uhr.

Eintrittsfrei

Keine Anmeldung erforderlich, keine Beschränkungen

Einhaltung der Corona-Hygiene-Regeln

 

Angebot 2:

Fassade des Kunsthauses Sabeler Weg 3, 17094 Burg Stargard

Bewundern Sie außerdem die Fassade des Kunsthauses, die sich verändert. Sie soll sich einmal an Friedensreich Hundertwasser anlehnen, aber die Planungen und Verwaltungsverfahren mahlen langsam. Daher improvisieren wir. Bei KunstOffen gestalteten wir sie als Hommage an Christo und Jeanne-Claude mit vom Künstler Paul Raddatz (Artwear – Neubrandenburg, www.apsurt.de) bemalten Stoffbahnen sowie afrikanischen Stoffen behängt. Zum KulturHerbst können Sie sich also überraschen lassen.

Angebot 3:

Bachstraße / Mühlenstraße

Ausstellung in der Kunstgalerie „Noch Namenlos“

Geöffnet: Sa. 26.09. – So. 27.09.: 11 – 19 Uhr

Ausstellungen der Künstler*innen:

Henry Gramann (Wandlitz): Ton und Form Keramik (http://tonundform-keramik.de/)

Günter Knop (Neubrandenburg, RWN art): Fotografie (https://www.guenterknop.de)

Uta Lischke (Berlin und Potsdam): Schmuck – Tastaturschmuck, Stiefmütterchen in Acryl (www.atelieratlantis.eu)

Paul Raddatz (Neubrandenburg, RWN Art): Artwear, Malerei und caps caps caps (www.apsurt.de)

Karin B. Schulze (Berlin): naturnahe Bildskulpturen und Relieffliesen (http://berliner-eindruck.de)

Ryn Shaparenko (Kiew, Berlin): Malerei – Semantische Entdeckungsreisen (www.grafisch-studio.de)